Vereinigungsmenge 3 Vermieter-Login
Jetzt Ostseeurlaub trotz Corona buchen - Aktuelle Corona-Reisebedingungen
Gastgeber werden

Kurzurlaub an der Ostsee


+++ AKUTELLES +++
Hier finden Sie aktuelle Informationen und Tipps zum Ostseeurlaub trotz Coronavirus.

Einfach mal dem Alltagstrott entkommen, sich frischen Wind um die Nase wehen lassen und wundervolle Spaziergänge am Meer genießen - ein Kurzurlaub an der Ostsee ist perfekt um die Batterien wieder aufzuladen. Gerade die kurzen Anreisezeiten mit dem Auto oder der Bahn machen die Küste zu dem idealen Ziel für einen Kurzurlaub. Doch wo und wie lässt sich dieser am besten verbringen? Wir haben einige Tipps und Ideen.

Ist Entspannung besonders wichtig, kann ein Blick auf die Liste von Wellnesshotels an der Ostsee unseres Partnerportals Ostsee24 nicht schaden. Hier lässt sich der Strandurlaub perfekt mit Wellnessbehandlungen und Erholung kombinieren. Soll es etwas persönlicher sein, lassen sich Behandlungen insbesondere in den Kurorten selbstverständlich auch von einer privaten Ferienwohnung aus buchen und genießen. 

Städtereisen eignen sich hervorragend für einen kurzen Trip mit etwas mehr Abwechslung. Die schnuckeligen Altstädte der Hansestädte Lübeck, Wismar und Stralsund sind von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt und bieten eine traumhafte Kulisse für Hobbyfotografen und Architekturinteressierte. Rostock und Kiel bieten als größte deutsche Küstenstädte neben ihren interessanten Häfen und zahlreichen Restaurants ein großes Angebot an Theatern, Museen und Ausstellungen. In Flensburg bestechen die Innenstadt und der Hafen mit zauberhafter Architektur und einem umfangreichen Theaterprogramm, auch in plattdeutscher Sprache. Durch die Nähe zu Dänemark bietet sich auch ein Ausflug in die dänische Stadt Sønderborg an, die mit dem Bus in einer Stunde erreicht werden kann.

Die beliebtesten Orte für einen Kurzurlaub an der Ostsee

Durch ihre Vielseitigkeit eignet sich die Ostsee zu jeder Jahreszeit für einen entspannten und abwechslungsreichen Kurzurlaub am Meer. Süße Ortschaften mit dem Rad erkunden, speisen wie Gott in Frankreich in den Seebädern oder am einsamen Sandstrand entlang spazieren - jeder findet genau die Erholung, die er braucht. Wir haben einige Orte für belebte und ruhige Ferien in einer Ferienwohnung vom privaten Gastgeber herausgesucht. 

Private Unterkunft finden

Tiefenentspannung - ruhige Orte 

Für einen Kurzurlaub voller Ruhe und Entspannung eignen sich vor allem kleinere Orte, eingebettet in wundervolle Natur. Auf dem Fischland-Darß-Zingst gibt es diese zu Genüge, besonders Ahrenshoop tut sich hier hervor. Die Künstlerkolonie ist bekannt für die wundervolle Steilküste, das Naturschutzgebiet Ahrenshooper Holz und die Nähe zum vermutlich schönsten Strand der ganzen Ostseeküste, dem Darßer Weststrand. 

Noch mehr Ruhe gibt es auf der kleinen Insel Hiddensee zwischen Fischland-Darß-Zingst und der Insel Rügen. Die Tatsache, dass auf der Insel ein Autoverbot herrscht, lässt sie schon sehr ruhig wirken. Sie ist mit der Fähre von Schaprode aus zu erreichen und bietet dem Urlauber reizvolle Radwege und einen langen Sandstrand.

Ein weiterer wunderschöner und breiter Strand befindet sich auf der Nehrung Schaabe auf Rügen, ganz in der Nähe vom idyllischen Dorf Glowe. Umsäumt von Kiefernwäldchen findet hier jeder auf 11 km Länge ein ruhiges Fleckchen für maximale Ruhe. 

Für einen Kurzurlaub mit der Familie eignet sich das Seebad Baabe besonders gut. Der sehr flach abfallende Strand, die Lage direkt am Waldrand und die Nähe zu den größeren Orten Sellin und Göhren machen den Ort zu einer perfekten Mischung aus Entspannung und der Möglichkeit, interessante Unternehmungen mit den Kindern zu unternehmen. 

Abwechslung pur - belebte Seebäder

Für alle, die einen Kurzurlaub mit ein wenig mehr Action und Unterhaltung suchen, bieten die großen Seebäder genau die richtige Umgebung. In der Lübecker Bucht locken Timmendorfer Strand und Scharbeutz mit zahlreichen Lokalitäten, Veranstaltungen und einer langen Strandpromenade.

Ein Stück weiter gen Osten liegt Kühlungsborn in der Mecklenburger Bucht. Hier ist für jeden etwas dabei: Beachvolleyball am Sportstrand, mit dem Vierbeiner planschen am Hundestrand oder die Freikörperkultur am FKK-Strand genießen. Vor dem abendlichen Dinner kann dann noch der Blick über den langen, weißen Sandstrand genossen werden. 

Das größte Seebad auf der Insel Rügen ist der Ort Binz und vor allem für Veranstaltungen und eine belebte Promenade bekannt. Daneben bietet der Ort eine wunderschöne Seebrücke, viele Sportangebote und natürlich zahlreiche Lokale, die das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen lassen. 

Ganz im Osten der deutschen Ostseeküste bietet sich auf der Insel Usedom mit den Kaiserbädern Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf die Möglichkeit zwischen gleich drei veranstaltungsreichen Seebädern zu wählen. Bei einem Spaziergag entlang der schönen Promenade, die diese Orte miteinander verbindet, lässt sich gut die sehenswerte Architektur bestaunen.

Wenn es etwas sportlicher sein darf, geht es im Kurzurlaub am besten nach Fehmarn oder auf die kleine Insel Ummanz. Beide Inseln sind bekannte Surfspots mit mehreren Schulen, um das Kite- oder Windsurfen zu erlernen.