Das neue Ostseklar – Noch schneller, moderner und nutzerfreundlicher Vereinigungsmenge 3 Vermieter-Login Gastgeber werden

Hundestrände an der Ostsee

Zahlreiche Hundestrände machen die Ostsee zu einer besonders interessanten Urlaubsregion für Menschen mit Vierbeinern. Kurze Anreisezeiten und die Möglichkeit mit dem Auto fahren zu können sind, neben der Hundefreundlichkeit vor Ort, gute Gründe für den Ostseeurlaub mit Hund. Ob in einer privaten Ferienwohnung oder einem Ferienhaus, viele Gastgeber heißen mittlerweile auch vierbeinige Familienmitglieder herzlich willkommen. Besonders Unterkünfte nahe eines Hundestrandes sind für den hundefreundlichen Urlaub ideal. 

Hundestrände entlang der Ostsee

Durch einen Mausklick auf die Hundepfoten werden zusätzliche Informationen zum jeweiligen Hundestrand angezeigt. Dies können genauere Angaben zum Strandabschnitt oder auch zur Kurabgabe oder ggfs. vorhandenen Parkplätzen sein. Außerdem gibt es unten immer jeweils einen Link zu den hundefreundlichen Unterkünften von privat im Ort auf Ostseeklar.  
Die Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 


> die grünen Hundepfoten stehen für Hundestrände ohne Leinenpflicht
> rote Hundepfoten kennzeichnen Hundestrände mit offizieller Leinenpflicht

Generell gilt:

  • innerhalb von Ortschaften müssen Hunde immer an der Leine geführt werden

  • außerhalb der angegebenen Saisonzeiten darf der Hund auch außerhalb der offiziellen Hundestrände mit an den Strand

Um einen kleineren Ausschnitt der Karte genauer anzusehen reicht es auf “+” in der Karte zu klicken. Für einen Überblick der gesamten Ostseeküste kann die Karte mit “-” wieder verkleinert werden. 

Leinenpflicht, oder doch nicht?

Ob an einem Hundestrand Leinenpflicht herrscht oder nicht, legen die einzelnen Gemeinden selbst fest. Die bei Hundehaltern besonders beliebten Naturstrände liegen leider meist innerhalb eines Naturschutzgebietes, sodass, zum Schutz der dort lebenden Wildtiere, grundsätzlich immer eine Leinenpflicht besteht. 
Doch insbesondere an weitläufigen Stränden und außerhalb der beliebten Seebäder gibt es immer wieder Strandabschnitte, an denen wohlerzogene Hunde ungestört toben können. 
Es sollte aber Rücksicht auf die einheimische Tierwelt genommen und ein Jagdverhalten strikt unterbunden werden. Durch den Stress einer Hetzjagd kommt es leider immer wieder zum Tod von Wild durch einen Herzschlag oder zu Fehlgeburten in der Brut- und Setzzeit. 

Bei respektvollem Verhalten gegenüber den anderen Strandbesuchern und der Natur stört sich niemand an einem vergnügt umher laufenden Vierbeiner. 


zu den Hundestränden auf Rügen   

zu den Hundestränden auf Usedom

Hundefreundliche Unterkünfte von privat am Hundestrand


Haben Sie in der Karte den passenden Urlaubsort mit Hundestrand gefunden, geben Sie einfach die Region und den Ort an, wählen das Reisedatum und “Haustiere erlaubt”. So können Sie direkt private Angebote der Vermieter druchstöbern. Bleiben nach dem Beschreibungstext noch Fragen offen, können Sie diese ganz einfach über eine Anfrage direkt mit dem Gastgeber der Unterkunft klären. 

Unterkunft finden