Vereinigungsmenge 3 Vermieter-Login Gastgeber werden
Darlowo (1)

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Darlowo

  • Polen
  • Polnische Ostseeküste
  • Darlowo (1)
  • 2 Personen
  • Schlafzimmer
Pension Zenit in Darlowo
2 Bewertungen
4.5 / 5
2 Bewertungen
4.5 / 5
Pension Zenit
Ferienwohnung in Darlowo
Direkt vom Gastgeber
(2)

Schöne, komfortable Unterkünfte für bis zu 20 Personen. Die Pension ist die 17 Minuten vom Strand entfernt und in einer ruhigen Gegend gelegen.

Schöne, komfortable Unterkünfte für bis zu 20 Personen. Die Pension ist die 17 M...

18 Pers.onen · 200 m2 · 5 Schlafzimmer · Strand: 1,8 km zum Strand

Direkt vom Gastgeber
ab 300,00 € ab 300,00 €

Ferienwohnung vermieten

Sie möchten Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung in Darlowo vermieten?

Provisionsfrei vermieten mit attraktiven Paketpreisen mit bis zu 50 Inseraten.

Einzelinserat: ab 89,00 € inkl. MwSt. im Jahr

Jetzt günstig vermieten

Darlowo /Rügenwalde verführt zwischen ursprünglicher Natur und atemberaubenden Sehenswürdigkeiten

Ursprüngliche Natur und uralte Sehenswürdigkeiten prägen in einzigartiger Form Darlowo mit all seinen Facetten. Die Stadt erlangte vor allem durch ein Angebot internationale Bekanntheit. So gilt der Ort, der im Deutschen Rügenwalde heißt, als Heimat der legendären Teewurst mit der Rügenwalder Mühle.  Die Lage in Westpommern und die unmittelbare Nähe zur polnischen Ostsee haben ihr Übriges zum Bekanntheitsgrad von Darlowko beigetragen. Mehr als 14.000 Menschen sind heute in der polnischen Stadt heimisch. Die Nähe zu Slawno und Koszalin lädt zu Ausflügen in einer spannenden und abwechslungsreichen Umgebung ein.
Der Besuch in Darlowo wird heute wie kaum etwas anderes von den historischen Spuren der Vergangenheit begleitet. Funde von Urnen, Steinwerkzeugen und Fibeln haben ein reiches archäologisches Erbe hinterlassen, das es ermöglichte, die Geschichte von Darlowo weit in die vergangenen Jahrhunderte zurückzuverfolgen. Noch bevor die heute bekannte Stadt gegründet wurde, gab es hier die Burg Thirlow. Die Burg selbst befand sich wenige Kilometer von jenem Punkt entfernt an dem später die heutige Stadt Darlowo aus der Taufe gehoben wurde. Die Lage an der Wipper hat lange Zeit die Entwicklung der alten Königsstadt beeinflusst. Heute ist die Rügenwaldermühle, die dank der begehrten Teewurst internationale Bekanntheit erlangte, nicht mehr vorhanden. Schon in den 1980er-Jahren wurde die alte Mühle abgerissen.

Ein Besuch des Nachbarortes Dabki ist lohneswert.


Historische Architektur von besonderem Wert


Im Gegensatz zu vielen anderen mitteleuropäischen Städten wurde Darlowo während des Zweiten Weltkriegs kaum zerstört. Noch viele alte Gebäude säumen daher die Straßen der Stadt und schaffen ein wunderschönes Bild. Zu den historischen Schätzen von Darlowo gehört heute der quadratische Rathausplatz, auf dem sich der Hemptenmacherbrunnen befindet. Der Brunnen wurde nach einer alten Reederfamilie benannt. 1725 wurde mit dem Bau des Rathauses im Stile des Barocks begonnen. Bis heute befindet sich das Haus mit seinem gotischen Portal in einem hervorragend Zustand. Die lange Fußgängerzone und der Markt von Darlowo werden von vielen barocken Bürgerhäusern gesäumt, die in den letzten Jahren mit viel Liebe zum Detail saniert wurden.


Auf historischen Spuren


Historische Spuren und Schätze gibt es in Darlowo viele. So können Sie sich beispielsweise für den Besuch des Hemptenmacherhauses entscheiden. Es befindet sich gegenüber dem Rathaus und wurde schon 1604 gebaut. Bis heute ist es gelungen, Teile der Stadtmauer mit all ihren Besonderheiten zu erhalten. Das Hohe Tor, das in Polen als Brama Wysoka bekannt ist, stammt aus dem 14. Jahrhundert. Nur einen Katzensprung von Darlowo entfernt öffnet mit Dabki einer der jüngsten Kurorte Polens seine Pforten und verzaubert mit einem besonderen Klima.