Vereinigungsmenge 3 Vermieter-Login Gastgeber werden

Geplantes Projekt im Seebad Grömitz – Dünenpark stößt auf große Sympathie

Die Gemeinde Grömitz hat viel Arbeit, denn auf der To-do-Liste stehen zahlreiche neue Projekte. Nach der Fertigstellung des A-ja-Ressorts und dem Umbau des Erlebnisbads Grömitzer Welle soll nun die Seebrücke saniert und ein Jugendstrand gestaltet werden. Auf große Sympathie stößt die Umsetzung des Projekts Dünenpark. Das Konzept für das Millionenvorhaben liegt seit rund drei Jahren auf dem Tisch. Jetzt ist die Realisierung der neuen Erlebnislandschaft in der heißen Phase.

 
Abenteuerspielplatz, Beachclub und neu inszenierte Promenade

Seit 2014 ist die Gemeinde Grömitz mit der Frage beschäftigt, wann der neue Dünenpark zwischen dem Restaurant Falkenthal und dem Fischhus auf dem 22.000 m² großen Areal des einstigen Freibades gedeihen kann. Entstehen soll ein Wasser- und Abenteuerspielplatz,ein Beachclub und eine komplett neu inszenierte Promenade. Auch eine Bowlingbahn, attraktive Shops, neue Restaurants und ein innovatives Multifunktionsgebäude sind in Planung. Vorgesehen ist ebenfalls der Neubau der DLRG-Rettungswache mit bis zu 60 Unterkünften für die Wachmannschaft. Die Gemeinde hätte auch ein neues Hotel errichten können, doch im Fokus stand etwas Besonderes, das für Einheimische und Touristen erlebenswert ist.


Anziehungspunkt mit Erlebnisanlagen und Aktionsflächen

Im Sommer 2017 wartete die Gemeinde Grömitz noch auf grünes Licht für die Genehmigung des Bebauungsplans. Seit Herbst 2017 läuft die von einem Planungsbüro begleitete Ausschreibung für die Arbeiten am Projekt Dünenpark.


Der Planungspartner soll die Ideen der Bewerber sammeln, zur Realisierung weiterentwickeln, einen Zeit- und Finanzierungsplan aufstellen und Entwürfe präsentieren. Das alte Kinderspielcenter und das Haus des Gastes sollen in der Herbst-/Winterzeit 2017/2018 abgerissen werden. Auf diesem freien Grundstück lassen die Macher dann nach und nach den neuen Anziehungspunkt mit Erlebnisanlagen und Aktionsflächen wachsen. 


Der Abriss der alten Gebäude ist allerdings nicht so einfach umsetzbar, da sich das neue Dünenpark-Areal im hochwassergefährdeten Vordeichgelände befindet und die Sicherheit des Deiches höchste Priorität hat. Die Gemeinde Grömitz und der Tourismus-Service wollen das Projekt aber möglichst schnell realisieren, damit Gäste schon bald Erholung, Spaß und Action in der neuen Urlaubsoase Dünenpark erleben können.

Hier finden Sie Ihre Unterkunft in Grömitz