0
Vereinigungsmenge 3 Vermieter-Login Gastgeber werden

AGB Vermieter / Verkäufer

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen von Ostseeklar.de für Vermieter / Verkäufer

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der Metatravel Service GmbH mit Sitz in Kühlungsborn 1 - 18230 Bastorf - vertreten durch Steen Seitner, handelnd unter Ostseeklar.de, zur Nutzung des Internetportals Ostseeklar.de (nachfolgend "Internetportal" genannt).

Widerrufsbelehrung
Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Metatravel Service GmbH, handelnd unter Ostseeklar.de
Kühlungsborner Str. 1
18230 Bastorf
info@ostseeklar.de
040 609417369

Geltungsbereich

Die nachfolgenden Geschäfts- und Nutzungsbedingungen, welche Sie (nachfolgend: "Anbieter" genannt) durch Ihre Anmeldung auf dem Internetportal anerkennen, gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und Ostseeklar.de bei der Nutzung der Dienste des Internetportals.

Das Angebot von Ostseeklar.de richtet sich an Anbieter von Ferienimmobilien. Anbieter kann jede natürliche oder juristische Person sein.

§ 1 Leistungen Ostseeklar.de

  1. Präsentation von Immobilien, Weiterleitung von Anfragen, Vertragsverhältnisse
    Ostseeklar.de gibt Anbietern von Ferienimmobilien die Möglichkeit, ihre Unterkünfte (nachfolgend "Immobilien") auf dem Internetportal zur Anmietung oder auch zum Kauf in Form von Inseraten zu präsentieren. Nutzern des Internetportals, die auf der Suche nach einer Immobilie zur Anmietung oder zum Kauf sind (nachfolgend "Interessenten") bietet Ostseeklar.de die Möglichkeit, Nachrichten und/oder Buchungsanfragen an die Anbieter zu übersenden. Zudem ermöglicht Ostseeklar.de Interessenten, sogenannte "Urlaubsgesuche" einzustellen. Mit diesen Inseraten können Interessenten für einen geplanten Urlaubszeitraum um persönliche Angebote von Anbietern bitten. Anbieter haben die Möglichkeit, von Ostseeklar.de die Kontaktdaten der Interessenten zu erhalten, um diesen ein persönliches Angebot zu ihrem Gesuch zu übermitteln.
  2. Einstellen von Immobilien
    Anbieter haben die Möglichkeit, ihre Immobilien auf dem Internetportal mit den vorgegebenen Darstellungsoptionen wie Objektbeschreibung, Bildern, Preisen und Verfügbarkeitskalender einzustellen. Dies umfasst auch die Möglichkeit, unterschiedliche Preise für vom Anbieter bestimmte Zeiträume zu bestimmen, sowie zusätzliche Gebühren wie etwa Reinigungsgebühren, Gebühren zur Waschmaschinennutzung u.a. anzugeben und zu erheben. Zudem kann ein Link zur Webseite des Anbieters gesetzt werden.
  3. Weiterleitung von Anfragen
    Ostseeklar.de leitet Buchungsanfragen der Interessenten über ein auf dem Internetportal zur Verfügung gestelltes Kontaktformular automatisch an die vom Anbieter bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse weiter.
  4. Vertragsschluss über Anmietung/Kauf nur im Verhältnis Anbieter/Interessent
    Die Vertragsverhandlungen über die Anmietung oder auch den Kauf der Immobilien erfolgen ausschließlich zwischen Anbieter und Interessent und auch Verträge über die Anmietung und/oder einen Kauf der Immobilien kommen ausschließlich im Verhältnis zwischen Anbieter und Interessent zustande. Ostseeklar.de wird nicht Vertragspartei im Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und den Interessenten.

§ 2 Registrierung

  1. Der Anbieter muss sich zur Nutzung des Internetportals registrieren und so einen Benutzeraccount im sogenannten "Vermieterbereich" anlegen.
  2. Mit der vollständigen Registrierung nebst der Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Datenschutzbedingungen wird der Benutzeraccount eingerichtet.
  3. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht, d.h. Ostseeklar.de kann die Registrierung ohne Angaben von Gründen ablehnen.
  4. Der Anbieter garantiert, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Es ist dem Anbieter verboten, bei der Registrierung unbefugt Daten Dritter zu verwenden.
  5. Änderungen der Anbieterdaten wird der Anbieter unverzüglich anzeigen, soweit dies für die Nutzung des Internetportals erforderlich ist.
  6. Die Anmeldung ist persönlich vorzunehmen. Eine Anmeldung durch Dritte, die Anmeldungen einzelner Personen gewerbsmäßig bei verschiedenen Telemedienanbietern vornehmen (Anmeldedienste bzw. Eintragsservices), ist nicht gestattet.
  7. Mit der Anmeldung erhält der Anbieter ein Passwort, welches er frei wählen kann. Er ist verpflichtet, das Passwort geheim zu halten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben. Ostseeklar.de übernimmt keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter und daraus resultierende Folgen und Schäden, wobei auch in diesem Fall für den Umfang der Haftung von Ostseeklar.de § 8 gilt.

§ 3 Abschluss eines Inseratsvertrages

Um ein kostenpflichtiges Inserat zu schalten, muss zwischen Ostseeklar.de und dem Anbieter ein Inseratsvertrag abgeschlossen werden. Ein Inseratvertrag kann auch die Beauftragung mehrerer Inserate beinhalten.
Der Inseratsvertrag kommt nicht bereits mit Registrierung, sondern erst dann zustande, wenn der Anbieter die Veröffentlichung eines konkreten Inserats über den dafür im Internetportal bereitgestellten Prozess und die Zahlung der entsprechenden Gebühren beauftragt hat. Die Preisoptionen können der bei Beauftragung jeweils aktuellen Preisliste von Ostseeklar.de entnommen werden und werden dem Anbieter vor Absendung seiner Beauftragung angezeigt.
Widerrufsrecht für VerbraucherAnbieter können Verbraucher oder Unternehmer sein. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
Handelt der Anbieter bei der Nutzung des Internetportals als Verbraucher steht ihm das nachfolgende Widerrufsrecht zu:
Widerrufsbelehrung
 
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
 
Metatravel Service GmbH, handelnd unter Ostseeklar.de
Kühlungsborner Str. 1
18230 Bastorf
info@ostseeklar.de
Tel: 040 / 468 996 525
Fax: 040 / 45039289
 
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
 
Besondere Hinweise: Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
 
Ende der Widerrufsbelehrung


Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht kein Widerrufsrecht.

§ 4 Pflichten des Anbieters

  1. Der Anbieter verpflichtet sich mit Abschluss des Vertrages gem. § 3:
    • hinsichtlich seiner bei der Anmeldung und dem Einstellen der Immobilien genannten Daten, inkl. den Kontaktdaten und Daten zur Zahlungsabwicklung, wahre und richtige Angaben zu machen.
    • bei der Erstellung seines Inserats dieses vor Einstellung auf rechtliche Zulässigkeit, das heißt insbesondere auf Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht, Urheber-, Marken- oder sonstige Kennzeichenrechte sowie Persönlichkeitsrechte Dritter zu prüfen.
    • das Angebot zu seiner jeweiligen Immobilie in Wort und - wenn vorhanden - in Bild richtig und vollständig zu beschreiben, um dem Interessenten einen zutreffenden Eindruck von der Immobilie zu verschaffen. Zum Angebot zählen alle Eigenschaften der Immobilie, die für die Entscheidung des Interessenten von wesentlicher Bedeutung sind, insbesondere auch etwaige Nachteile oder Mängel der Immobilie, die den Wert der Immobilie nicht nur unerheblich beeinträchtigen.
    • die gesetzlichen Informationspflichten, insbesondere die Pflicht zur Anbieterkennzeichnung gemäß § 5 TMG, und die Vorgaben nach der BGB-InfoV, einzuhalten, soweit diese Vorschriften auf den Anbieter aufgrund seiner Rechtsstellung anwendbar sind.
    • den vollständigen Endpreis des jeweiligen Angebots, einschließlich ggf. anfallender gesetzlicher Umsatzsteuer sowie weiterer Preisbestandteile (wie Reinigungsgebühren, etc.) bei der Beschreibung der Immobilie anzugeben, wobei die weiteren Preisbestandteile, wie Reinigungsgebühren u.ä., gesondert auszuweisen sind.
    • anzugeben, wenn etwaige Räumlichkeiten und/oder Gegenstände in der Immobilie bei Anmietung nicht von einem Recht zur Nutzung umfasst sein und/oder welche sonstigen Verhaltensregeln Gegenstand des mit dem Interessenten abzuschließenden Vertrages sein sollen.
    • verbindliche Buchungsanfragen der Interessenten zeitnah zu beantworten.
    • über den auf dem Immobilienprofil angegebenen Gesamtpreis keine weiteren Gebühren, Provisionen oder sonstigen Zahlungen von dem Interessenten zu erheben.
    • dem Interessenten bei Zustandekommen eines Vertrages eine ordnungsgemäße Rechnung zu erstellen.

  2. Der Anbieter verpflichtet sich, sich selbst von der Identität und ggf. Solvenz des Interessenten zu überzeugen und diese ggf. zu verifizieren Da Interessenten sich bei Ostseeklar.de nicht registrieren müssen, kann der Anbieter zur Identität und auch zur Solvenz der Interessenten keinerlei Feststellungen treffen.

  3. Der Anbieter verpflichtet sich, pro Inserat nur eine Immobilie zu bewerben.

  4. Soweit der Anbieter bestimmte Features des Internetportals nutzen möchte, wie beispielsweise die Einbindung des Belegungsplans auf seiner Webseite, setzt dies voraus, dass der Anbieter sämtliche dafür erforderlichen Mitwirkungspflichten auf Anforderung von Ostseeklar.de erfüllt. Zudem setzt dies voraus, dass beim Anbieter die dafür erforderlichen technischen Voraussetzungen gegeben sind (wie z.B. Schnittstellen). Diese werden im Internetportal bekannt gegeben. Besteht beim Anbieter Unsicherheit darüber, ob seine Webseite und/oder Hardware die technischen Voraussetzungen für eine Nutzung sämtlicher angebotener Features erfüllt, obliegt es dem Anbieter, dies aktiv bei Ostseeklar.de nachzufragen.

§ 5 Verbotene Inhalte

Insbesondere ist es dem Anbieter untersagt, im Rahmen der von ihm erstellen Inserate und dort insbesondere im Rahmen der Objektbeschreibung

    • verleumderische oder beleidigende Inhalte zu verwenden, unabhängig davon, ob diese andere Anbieter, Interessenten, andere Personen oder Unternehmen betreffen, - pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Inhalte zu verwenden oder pornografische, gewaltverherrlichende oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben,
    • andere Personen unzumutbar (insbesondere durch unerbetene Emails) zu belästigen (§ 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG),
    • gesetzlich (z.B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein, oder gesetzlich geschützte Waren oder Dienstleistungen zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben und/oder
    • wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, vor allem keine progressive Kundenwerbung (wie dies bei Ketten­, Schneeball- oder Pyramidensysteme der Fall ist).

§ 6 Gebühren / Zahlungsbedingungen


Die Registrierung auf dem Internetportal ist kostenlos. Für das Einstellen von Immobilien berechnet Ostseeklar.de Preise gemäß der jeweils aktuellen Preisliste, die im Rahmen des Einstellvorgangs auf dem Internetportal bekannt gegeben wird. Erläuterungen zu den verschiedenen Preismodellen
Vermietung
Pauschalpreis für 1 Immobilie pro Jahr (Basisangebot)
Diese Option erfasst das Inserat einer Immobilie für die Dauer eines Kalenderjahres. Das Inserat beinhaltet: Die Möglichkeit einer ausführlichen Objektbeschreibung, das Einstellen einer Bildergalerie mit bis zu 20 Bildern (Fotos, Grundrisse, Skizzen etc.); einen Belegungsplan (nach Absprache auch zum Einbinden in die Homepage des Anbieters); detaillierte Preisübersicht; Lagedarstellung in Google-Maps; Pflege der Inseratsdaten; Link zu der Webseite des Anbieters; Übermittlung von Buchungsanfragen über das Kontaktformular der Ostseeklar.de per Email, sowie eine telefonische Beratung zu den normalen Geschäftszeiten von Ostseeklar.de.
Wird das Inserat für eine Immobilie auf Veranlassung vom Anbieter aus dem Internetportal entfernt/gelöscht und möchte der Anbieter die Immobilie später erneut einstellen, so gilt dies als neues Inserat, auch wenn die Immobilie bereits zuvor einmal eingestellt gewesen ist, es sei denn etwas anderes wird vereinbart. Der Preis für das Einstellen der Immobilie fällt dann im Rahmen einer der zur Verfügung stehenden Preisoptionen erneut an.
Pauschalpreis für 5 Objekte pro Jahr
Diese Option erfasst dieselben Leistungsinhalte wie das Basisangebot beinhaltet jedoch fünf Inserate von fünf Immobilien für die Dauer eines Kalenderjahres.
Wird ein Inserat für eine Immobilie auf Veranlassung vom Anbieter aus dem Internetportal entfernt/gelöscht und möchte der Anbieter diese Immobilie später erneut einstellen, so gilt dies als neues Inserat und muss auch im Rahmen einer der zur Verfügung stehenden Preisoptionen neu vergütet werden.
Pauschalpreis für 20 Objekte pro Jahr
Diese Option erfasst dieselben Leistungsinhalte wie das Basisangebot beinhaltet jedoch 20 Inserate von 20 Immobilien für die Dauer eines Kalenderjahres.
Wird ein Inserat für eine Immobilie auf Veranlassung vom Anbieter aus dem Internetportal entfernt/gelöscht und möchte der Anbieter diese Immobilie später erneut einstellen, so gilt dies als neues Inserat und muss auch im Rahmen einer der zur Verfügung stehenden Preisoptionen neu vergütet werden.
Rundum-Sorglos-Paket
Diese Option erfasst dieselben Leistungsinhalte wie das Basisangebot beinhaltet jedoch fünfzig Inserate von fünfzig Immobilien für die Dauer eines Kalenderjahres.
Wird ein Inserat für eine Immobilie auf Veranlassung vom Anbieter aus dem Internetportal entfernt/gelöscht und möchte der Anbieter diese Immobilie später erneut einstellen, so gilt dies als neues Inserat und muss auch im Rahmen einer der zur Verfügung stehenden Preisoptionen neu vergütet werden.
Tipp der Woche Wird die Zusatzoption "Tipp der Woche" gebucht, wird die ausgewählte Immobilie nach dem Einstellen für die Dauer von sieben Tagen auf der Startseite angezeigt.
Bonus bei Verlinkung zum Internetportal
Setzt der Anbieter einen funktionierenden Link auf seiner Homepage zu dem Internetportal und weist er dies durch die Übersendung eines Links auf seine Homepage nach, erhält er eine einmalige Gutschrift in der auf dem Internetportal bekanntgegebenen Höhe.
Rechnung
Ostseeklar.de stellt dem Anbieter eine Rechnung im Vermieterbereich zur Verfügung.
Zahlungsbedingungen
Es gelten die im Vermieterbereich im Rahmen des Inseratsprozesses zur Verfügung gestellten Zahlungsmöglichkeiten und -bedingungen.

§ 7 Laufzeit, Kündigung

  1. Die vereinbarte Laufzeit eines Inserats beginnt mit dem Tag an dem das Inserat erstmals auf dem Internetportal frei aufrufbar ist. Die Laufzeit endet bei einer vereinbarten Laufzeit von einem Kalenderjahr 365 Tage später, wobei der erste Tag, an dem das Inserat im Internet erstmals aufrufbar war, nicht mitzählt.
  2. Mit Ablauf der vereinbarten Inserslaufzeit wird das jeweilige Inserat aus dem Internetportal entfernt. Eine automatische Verlängerung der Insersatsdauer findet nicht statt. Eine Verlängerung des Inserats muss zwischen den Parteien vielmehr vertraglich vereinbart werden. Der Anbieter kann seinen Benutzeraccount im Übrigen jederzeit kündigen. Die Kündigung hat in Schriftform zu erfolgen. Mit Kündigung des Benutzeraccounts wird dieser geschlossen. Zudem werden sämtliche Inserate des Anbieters gelöscht. Eine Rückerstattung bereits gezahlter Gebühren erfolgt nicht. Auch verfallen mit der Einstellung von Inseraten bereits entstandene Gebührenansprüche von Ostseeklar.de nicht.
  3. Wird eine automatische Verlängerung des Inserats seitens des Kunden in Auftrag gegeben, verlängert sich die Laufzeit am Folgetag der abgelaufenen Inseratslaufzeit automatisch. Die automatische Verlängerung kann jederzeit per E-Mail an info@ostseeklar.de widerrufen werden. Der Widerruf muss mindestens 7 Werktage vor der automatischen Verlängerung erfolgen.
  4. Das Recht, aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen, bleibt unberührt.

§ 8 Gewährleistung

Für die Ansprüche des Anbieters gegen Ostseeklar.de wegen Mängeln gelten die gesetzlichen Bestimmungen, wobei etwaige Gewährleistungsansprüche gegenüber Anbietern, die Unternehmer sind, innerhalb von 12 Monaten ab dem Zeitpunkt des Gefahrenübergangs verjähren.

Diese Verkürzung der Gewährleistungsfrist gilt nicht sofern der entsprechende Mangel arglistig verschwiegen wurde und/oder soweit Ostseeklar.de besondere Garantien in Form einer Herstellergarantie übernommen hat. Die vorstehende Verjährungsverkürzung gilt nicht für Schadensersatzansprüche, für die Ostseeklar.de nach den Regelungen des nachfolgenden § 9 haftet.

§ 9 Haftung

  1. Ostseeklar.de haftet unbeschränkt für durch Ostseeklar.de, seine Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  2. Für sonstige Schäden haftet Ostseeklar.de nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalspflicht) und sofern die Schäden aufgrund der vertraglichen Verwendung der Leistungen typisch und vorhersehbar sind. Eine etwaige Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Eine über das Vorstehende hinausgehende Haftung von Ostseeklar.de ist ausgeschlossen.

§ 10 Nutzungsrechte / Freistellung

  1. Mit der Übermittlung der Inhalte seiner Inserate an Ostseeklar.de, bzw. deren Einstellen im Rahmen des Einstellprozesses zum Zwecke der Veröffentlichung im Internetportal, erklärt der Anbieter sich mit der Verwendung durch Ostseeklar.de in Form der Veröffentlichung des Inserats auf dem Internetportal sowie entsprechenden weiteren Angeboten von Ostseeklar.de, wie z.B. Apps für mobile Endgeräte, einverstanden.
  2. Der Anbieter erklärt, die Nutzungsrechte an den im Rahmen seines Inserats eingestellten Inhalten, insbesondere an den Texten und Bildern, zu besitzen, einschließlich des Rechts zur Weiterlizenzierung. Zudem erklärt der Anbieter, dass ihm die erforderlichen Einwilligungen etwaiger auf Fotos oder in Videos abgebildeter Personen und der Eigentümer der abgebildeten Immobilien vorliegen.
  3. Sollte es durch die vom Anbieter zur Verfügung gestellten Inhalte, d.h. insbesondere die Gestaltung des Inserats und die vom Anbieter zur Verfügung gestellten Texte, Fotografien und/oder Videos oder aber auch Handlungen des Anbieters, wie z.B. E-Mail-Versand an Dritte, zu einer Verletzung von Rechten Dritter kommen, so stellt der Anbieter Ostseeklar.de bereits jetzt von der Inanspruchnahme durch Dritte frei. Dies umfasst auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von Ostseeklar.de einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe.

    Die vorstehende Freistellung gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung von dem Anbieter nicht zu vertreten ist.

    Der Anbieter ist verpflichtet, Ostseeklar.de im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

§ 11 Sonstiges

  1. Diesen AGB entgegenstehende oder von diesen abweichende Allgemeine Geschäfts- oder Vertragsbedingungen des Anbieters erkennt Ostseeklar.de nicht an, es sei denn, der Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Diese AGB gelten auch dann, wenn Ostseeklar.de in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Verkaufsbedingungen abweichender Bedingungen des Anbieters seine Leistungspflichten vorbehaltlos ausführt.
  2. Die Geschäftsbeziehung und alle daraus resultierenden Rechtsfragen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  3. Im kaufmännischen Verkehr vereinbaren die Parteien, dass für sämtliche im Rahmen der Durchführung dieses Vertrages entstehenden Streitigkeiten ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von Ostseeklar.de ist.