Warum Sie im Herbst an die Ostsee reisen sollten


 


Ab Oktober startet an der deutschen Ostseeküste die Nebensaison. Wenn Sie zu dieser Zeit einen Urlaub an der Küste planen, profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen. Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind weitaus günstiger als in der Hochsaison. Gerade im Oktober und November erleben Sie eine herrliche Zeit abseits vom Trubel. Die Küsten präsentieren sich im farbenprächtigen Wechselspiel aus Rot, Orange, Gold und Purpur, vereint mit dem Blau des Meeres und dem Beige des Sandes. Erleben Sie das strahlende Leuchten des „Indian Summer“ an der Ostseeküste. Viele Orte wie Arkona auf der Insel Rügen zählen zu den sonnigsten in ganz Deutschland.


Das perfekte Wetter für Gummistiefel


Bei einem Herbsttrip an die Ostsee sollten Sie auf keinen Fall die Gummistiefel vergessen. Mit dem salonfähigen Schuhwerk aus wasserabweisendem Naturkautschuk können Sie problemlos an Waterkant entlang schlendern, ohne nasse Füße zu bekommen. Im Herbst herrscht an der Ostsee das perfekte Gummistiefelwetter. Lassen Sie die stahlgrauen Wellen auf sich zurollen und genießen Sie das sorglose Vergnügen, das Kindheitserinnerungen weckt. Haben Sie schon einmal Sommerurlaub in einem bekannten Ostseebad verbracht? Dann wissen Sie, dass jeden Tag irgendwo Beachpartys, Rockkonzerte oder Schlagerfestivals steigen. Im Herbst begleiten Sie die sanften Klänge von Klassik bis Jazz - zum Beispiel in Kühlungsborn während der Kammermusiktage im Oktober. Am Ostseestrand können Sie drei Tage virtuose Künstler an Cello, Gitarre und Klavier erleben.


Mit dem Fischkutter aufs Meer hinaus


In der Nebensaison erwarten Sie Aktionen, deren Verwirklichung in der Hauptsaison unmöglich ist. Natürlich können Sie im Herbst günstig mit Familie und Hund in einem Ferienhaus wohnen, doch es gibt noch viel mehr. In Uwe`s Fischerhütte auf Usedom im Seebad Ahlbeck genießen Gäste nicht nur schmackhafte Fischmenüs und ofenfrische Räucherware, sondern haben die Möglichkeit, Touren mit dem Fischkutter zu buchen – jedoch nur außerhalb der Hochsaison. Vom 01.10.-30.04. haben Hunde auf dem Darß übrigens gut lachen und können nach Herzenslust am gesamten Prerower Nordstrand toben. In den restlichen Monaten ist ein Ausflug mit dem Vierbeiner nur an Strandbereichen mit Kennzeichnung gestattet.