Usedom bietet ab sofort E-Auto-Carsharing für Urlauber


Usedom ist immer wieder für eine Überraschung gut und weiß seine Besucher mit attraktiven Angeboten um den Finger zu wickeln. Seit kurzer Zeit steht mit dem E-Auto-Carsharing ein neues, attraktives Angebot zur Verfügung.


Erkunden Sie Usedom ganz bequem mit dem Elektroauto


In den letzten Jahren entwickelte sich Usedom zu einer der beliebtesten Ferieninseln der Deutschen. Deutschlands Sonneninsel verzaubert mit attraktiven Sehenswürdigkeiten, spannenden Ausflugszielen und traumhaften Sandstränden. Obwohl die Distanzen zwischen den Seebädern überschaubar sind, spielt Mobilität während des Aufenthalts auf der Insel eine wichtige Rolle. Mehrere Unternehmen auf der Ferieninsel haben auf diesen Bedarf reagiert und haben mit dem E-Auto-Carsharing ein neues, attraktives Angebot ins Leben gerufen. Seit kurzer Zeit können sowohl Urlauber als auch Einheimische die charmante Insel mit einem Elektroauto erkunden. Hier bauen die Verantwortlichen auf den Renault ZOE. Die Kompaktlimousine fährt rein elektrisch und bietet für die Fahrten auf der Insel besten Komfort. Das Carsharing-Projekt startete zum 1. Mai. Für Interessenten stehen auf dem Eiland insgesamt sechs Fünftürer mit Batterieantrieb zur Verfügung.


Mietdauer kann individuell gewählt werden


Um das Carsharing-Angebot in Anspruch nehmen zu können, muss zunächst eine Online-Registrierung erfolgen. Anschließend können die Nutzer die Mietdauer individuell wählen. Sie können die Elektroautos sowohl nur für wenige Stunden als auch für mehrere Tage mieten. Die E-Autos sind der ideale Begleiter für Ausflüge auf Usedom. Dabei reicht die Reichweite der Fahrzeuge auch für Fahrzeuge zum benachbarten Küstenstreifen auf dem Festland. Mehrere Unternehmen haben in Kooperation mit dem Carsharing-Anbieter app2drive das Angebot mit dem Renault ZOE ins Leben gerufen. Neben der Bürgerenergie-Genossenschaft Inselwerke beteiligen sich daran weitere ausgesuchte Partner, die sich direkt auf der Ferieninsel befinden. Auf Usedom stößt das Carsharing-Angebot mit den Elektrofahrzeugen auf Zuspruch. Durch diese Projekte können immer mehr Menschen mittlerweile die Vorteile genießen, die die alternativen Antriebe mit sich bringen. Oftmals ist dabei eine Fahrt ausreichend, damit sich die Nutzer intensiver mit der Thematik der Elektromobilität auseinandersetzen.


Usedom ist hervorragend für Elektroautos geeignet


Usedom selbst bietet sich hervorragend für ein E-Auto-Projekt an. Die Insel besitzt ein sehr dichtes Netz an Miet- sowie Ladestationen, die für den E-Auto-Einsatz zur Hand genommen werden können. Die rund 66 Kilometer lange Insel bietet nun insgesamt neun Mietstationen, an denen die E-Autos in Anspruch genommen werden können. Hier lassen sich die Fahrzeuge sowohl abholen als auch wieder abgeben. Insgesamt bieten Usedom und das nahe gelegene Festland seinen E-Auto-Nutzern außerdem 14 Ladestationen. Sie stellen eine flächendeckende Versorgung mit dem Ökostrom sicher. Dieser wird von der Bürgerenergie-Genossenschaft angeboten. Pro Stunde beträgt der Mietpreis 5 Euro. Ein Tag kostet 39 Euro.