Schlafstrandkörbe versprechen an der Ostsee ein unvergessliches Erlebnis


Der Norden Deutschlands ist um außergewöhnliche Ideen für seine Gäste nicht verwegen. Immer wieder schaffen es kreative Köpfe mit besonderen Angeboten zu begeistern. An vielen Stränden in Schleswig-Holstein können Urlauber nun in einem Schlafstrandkorb für eine Nacht die Ruhe am Meer genießen – ein sicherlich ungewöhnliches Erlebnis.


Einschlafen beim Klang der Wellen


Nicht weit entfernt von dem Punkt, an dem die Ostsee das Land küsst, locken große idyllische Strandkörbe zu einer Nacht im Freien. An der Ostsee Schleswig-Holsteins finden sich gleich mehrere Schlafstrandkörbe, die Urlaubern zur Verfügung stehen. Aufgrund ihrer Bauweise kaum mit einem klassischen Strandkorb vergleichbar, gibt es bei den Schlafstrandkörben den Meerblick als kleines Sahnehäubchen. Während am Morgen vom Strandkorb aus die Sonnenaufgänge beobachtet werden können, haben die Wellen in der Nacht etwas Beruhigendes und sorgen für angenehme Träume. Inklusive ist in den Schlafstrandkörben stets ein wenig Sand, der beim Schlafen für ein leises Knirschen sorgt. Bislang gibt es die idyllischen Schlafstrandkörbe vor allem an der Lübecker Bucht. Auch wenn der Sand ein stetiger Begleiter im Schlafstrandkorb ist, macht die Aussicht einiges wett. Der Blick ist hier stets auf die Ostsee gerichtet, die sich in der Nacht mit ihrem ganz besonderen Charme zeigt. Ganz unbequem sind die Strandkörbe auch nicht. Mit zwei Metern Länge und 1,30 Meter Breite bieten sie bereits einen gewissen Komfort.


Einige Raffinessen machen den Schlafstrandkorb zum Highlight


An Komfort und Raffinessen fehlt es dem Schlafstrandkorb in der Lübecker Bucht nicht. Optisch erinnern diese besonderen Schlafstätten ein wenig an ein Cabrio. Es gibt ein großes Verdeck, das sich nach Belieben auf- und zuklappen lässt. Auch mitten in der Nacht sind Sie so relativ gut geschützt – selbst dann, wenn sich das Wetter mal von seiner launischen Seite zeigt. An den Seiten am Kopfende gibt es kleine Bullaugen, aus denen die Besucher während der Nacht hinausschauen können.


Timmendorfer Strand ist die Badewanne Hamburgs


Timmendorfer Strand ist zweifelsohne eine der beliebtesten Ecken, die die deutsche Ostseeküste zu bieten hat. Der Charme des Meeres ist hier immer nur einen Steinwurf entfernt. Ausgehend von den Schlafstrandkörben bietet sich ein traumhafter Blick auf die Seebrücke. Der Strandabschnitt ist ein Traum für alle diejenigen, die die Ostsee und das Meer an sich lieben. Der Strand fällt langsam ins Meer ab. Gerade im Sommer bietet es sich an, selbst in den Abendstunden noch einen Abstecher ins Wasser zu machen. Zum Schlafstrandkorb können auch Abendessen und Frühstück dazu gebucht werden. Die beiden Gerichte werden in einem kleinen Filzkorb serviert, mit allem, was dazu gehört. Die Toilette befindet sich zudem nur wenige Schritte entfernt.



Hier finden Sie Ihre Unterkunft in Timmendorfer Strand