Rügens Wanderfrühling bietet 2017 rund 60 kostenfreie Angebote


Unzählige Wanderwege laden dazu ein, Rügen zu Fuß zu erkunden. Deutschlands größte Insel hat für Naturfreunde und Aktivliebhaber viel zu bieten. Um die Natur Einheimischen und Gästen nahe zu bringen, lockt das Eiland regelmäßig mit ganz besonderen Veranstaltungen. Am 21. April 2017 startet auf Rügen der


Wanderfrühling mit vielen Höhepunkten.


Zahlreiche kostenfreie Wander- und Aktivangebote für kleine und große Teilnehmer Rügens Wanderfrühling lockt mit unzähligen Veranstaltungen. Insgesamt rund 60 Angebote können von den Gästen in Anspruch genommen werden. Sämtliche Veranstaltungen sind kostenfrei und halten verschiedene Überraschungen bereit. Beim diesjährigen Wanderfrühling locken fachkundige Führungen, die durch die unverwechselbaren Natur- und Kulturlandschaften führen. Neben Rügen gilt es auch die deutlich kleinere Schwesterinsel Hiddensee zu erkunden. Alle diejenigen, die ein wenig mehr Tempo bevorzugen, können sich für eine der Nordic-Walking-Touren entscheiden. Gleich mehrere Ausflüge führen auf die Halbinsel Jasmund. Für alle Entdecker gibt es zahlreiche Erkundungsangebote in der Granitz. Teil des Wanderfrühlings sind in diesem Jahr zudem mehrere Rundgänge durch die Seebäder. Mit dem Kap Arkona werden die Gäste vom Nordkap Mitteleuropas begrüßt. Während einer der Führungen lernen die Teilnehmer viel Wissenswertes rund um das Kap kennen.


Wanderfrühling führt zu den bekanntesten Orten Rügens


Rügen hat seinen Gästen viel zu bieten. Viele bekannte Seebäder und Urlaubsorte wurden beim Programm des Wanderfrühlings 2017 berücksichtigt. Neben der Insel Hiddensee und dem Kap Arkona können beispielsweise auch Lohme, Sassnitz und Thiessow entdeckt werden. Sassnitz ist für seine beeindruckende Hafenatmosphäre bekannt. In den Straßen erwartet die Gäste beeindruckende Architektur, die ein Spiegelbild der vergangenen Jahrhunderte ist. Auch Putbus ist fester Bestandteil des Wanderfrühlings. Auch bekannt als weiße Stadt der Insel kann sie zu Fuß hervorragend erkundet werden. Über den Wanderfrühling hinaus finden in Putbus immer wieder geführte Wanderungen statt.


Für jede Fitness die richtige Länge


Begeben Sie sich rund um Putbus auf Schusters Rappen, erwarten Sie traumhafte Wege, die über den Urlaubsort hinausgehen. Die meisten Wanderwege sind flexibel gestaltet, sodass Sie die Tourenlänge an Ihrer Fitness ausloben können. Einige Wege erstrecken sich in der Nähe der Insel Vilm. Der Greifswalder Bodden hinterlässt eine atemberaubende Landschaft. Direkt am Greifswalder Bodden befindet sich ein rund ein Quadratkilometer großer Landstrich, der heute voll und ganz unter Naturschutz steht. Auch der Wreecher See ist einen Abstecher wird. Rund 77 Hektar umfasst das Areal. Der Wreecher See ist direkt mit dem Rügischen Bodden verbunden und hat sich als Brutbiotop einen Namen gemacht. Heute ist er Teil des Biosphärenreservats Südost-Rügen und damit überregional von Bedeutung.



Hier finden Sie Ihre Unterkunft in Kap Arkona