Ostseehalbinsel Darß begeistert zu jeder Jahreszeit mit traumhaften Kulissen


Lange Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und ein Küstenwald, der sich den manchmal harten Bedingungen beugt, machen die Ostseehalbinsel Darß zu einem Paradies zu jeder Jahreszeit. Aus jeder Perspektive weiß sich die Halbinsel traumhaft und facettenreich zu präsentieren. Sowohl auf dem Wasser als auch aus der Luft oder zu Fuß bieten sich vielseitige Möglichkeiten, um den Darß zu entdecken. Der Darß ist mit Abstand Deutschlands beliebteste Halbinsel. Jedes Jahr finden sich hier tausende Kraniche ein, die sich für einen XXL-Zwischenstopp in diesem Landstrich entscheiden. Gelegen zwischen Ostsee und Bodden zeigt sich mit dem Darß ein extravagantes Stück Land. Beim Blick auf die Karte erinnert die Halbinsel an eine Pistole. Wer sich einen Überblick über den Darß verschaffen möchte, ist mit einem Rundflug gut beraten. Rundflüge werden vor Ort angeboten und sind sowohl für begnadete Ostseefans als auch für diejenigen, die zum ersten Mal an die Ostsee reisen, ein Höhepunkt der ganz besonderen Art. Der Darß erinnert an einen Weltklassestreifen, der sich entlang der Küste zieht. Ganz im Norden liegt mit dem Darßer Ort einer der wohl bekanntesten Besuchermagnete und der wichtigste Urlaubsort der Region.


Wenn ein Ort zur maritimen Großbaustelle wird


Es gibt kaum einen anderen Ort, an der deutschen Ostseeküste, der so sehr einer maritimen Großbaustelle ähnelt wie der Darßer Ort. Immer wieder wird hier das ausgespukt und von den Wellen angespült, was die Ostsee an anderer Stelle vorher weggerissen hat. Oft geschieht genau das auch mit brachialer Gewalt. Im Darßer Ort entstehen jedes Jahr bis zu 10 Meter Neuland. Hierbei handelt es sich um einen rasanten Prozess, der kaum aufzuhalten ist. Noch vor rund 300 Jahren reichte das Wasser bis zum Leuchtturm. Mittlerweile ist hier ein Fleckchen Land gewachsen, das eine beachtliche Größe von 2 Kilometern aufweist.


Auf zu den Stränden von Prerow und Zingst


Reicht der Blick nachh Osten, zeigen sich hier die langen Strände, die Prerow und Zingst heute zu den beliebten Seebädern machen. Grandiose Urlaubsspielplätze wechseln sich mit dem scheinbar in weiter Ferne liegenden Horizont ab. Die Boddengewässer werden von saftigen Wiesen und Weiden eingerahmt. Immer wieder zeigen sich hier einsame Inselchen. Einer der geheimen Höhepunkte ist der Windwatt Bock. Nur wenige haben sich bis heute hierher gewagt. Noch immer können Muscheln, Würmer, Schnecken und Krebse hier voll und ganz ungestört leben. Auf den ersten Blick mag dieses Örtchen ein wenig surreal wirken. Auf den zweiten Blick zeigt sich hier aber auch, welch beispiellose Schönheit der Darß mit all seinen Besonderheiten zu bieten hat. Auf traditionellen Zeesenbooten werden noch heute Bodden-Törns rund um den Darß angeboten.



Hier finden Sie Ihre Unterkunft in Zingst