Mit dem Solarboot durch die Peeneregion – flüsterleise auf dem Amazonas des Nordens unterwegs


Um außergewöhnliche Reiseangebote ist der Nordosten der Bundesrepublik nicht verwegen. Es gibt in Mecklenburg-Vorpommern, insbesondere entlang der Ostseeküste, eine Vielzahl an Urlaubsangeboten, die kleine und große Gäste begeistern. Eines davon hat nun auch eine Umweltjury fasziniert. Seit wenigen Jahren können Sie die Peene mit einem Solarboot entdecken. Nun wurde das Angebot mit einem Preis für Nachhaltigkeit ausgezeichnet.


Sonderpreis „Naturerlebnis und biologische Vielfalt“ geht an die Peeneregion


Die Peeneregion ist neben der Ostseeküste eine der reizvollsten Urlaubsregionen, die der Nordosten zu bieten hat. Selbst Gäste von Usedom und dem Stettiner Haff zieht es während ihres Aufenthalts zu Tagesausflügen an die Peene. Die Mitwirkenden des Anklamer Netzwerks „Abenteuer Flusslandschaft“, zu dem unter anderem Antje Enke von der Kanustation der Hansestadt gehört, haben mit der Peenesafari im Solarboot ein außergewöhnliches Angebot geschnürt. Die Kombination aus grandiosem Naturerlebnis, regionaler Kulinarik und höchstem Reisekomfort wird durch ein gesundes Maß an Umweltbildung ergänzt. Mit den Solarbooten, die Platz für kleine Gruppen bieten, sind die Gäste während der Safari flüsterleise auf dem Amazonas des Nordens unterwegs. Doch der Preis ist weit mehr als eine Ehrung für die getane Arbeit. Die Peeneregion wird damit mittelfristig von einer Vielzahl an Leistungen profitieren, die angefangen von einem Logo über begleitende Pressearbeit bis hin zur Aufnahme ins Auslandsmarketing reichen.


Fahren lassen oder in die Rolle des Kapitäns schlüpfen


Wer mit dem Solarboot die Peene hautnah vom Wasser aus erleben möchte, hat die Qual der Wahl. Neben den Booten, die Platz für Gruppen und kleine Feste bieten, gibt es kleinere Ausführungen, die auch ohne Bootsführerschein gesteuert werden können. Die Solarboote stehen sowohl in Anklam als auch in Trittelwitz, Liepen und Stolpe bereit. Dank der modernen Technik fahren sie ausschließlich mit Strom und kommen gänzlich ohne Benzin aus. Alle Solarboote lassen sich mit ihren 3 kW umfassenden Elektromotoren kinderleicht bedienen. Eine kleine Einweisung in die Führung der Boote reicht. Knapp sieben Knoten erreichen die Boote während der Fahrt.


Peenesafaris begeistern Naturfreunde und Genießer gleichermaßen


Ein besonderes Angebot sind die geführten Peenesafaris, mit denen die Initiatoren den Nerv von Naturfreunden und Genießern treffen. Die Peenesafari mit dem Solarboot findet zu festgelegten Zeiten statt. Neben der Safari in der Abenddämmerung locken einige Touren in den frühen Morgenstunden. Während die Passagiere Seeadler, Biber und Co hautnah erleben und beobachten können, werden ihnen regionale Produkte gereicht. Die Kosten für Catering und Getränke sind in dem Angebotspreis bereits enthalten. Sämtliche Touren werden in kleinen Gruppen durchgeführt. Maximal 11 Teilnehmer begleiten die Reisen auf der Peene.